Donnerstag, 26. Mai 2016

Gerhard Reifferscheid & Sequoia

Gerhard Reifferscheid (1913 - 2002) ist auf dem Alten Friedhof in Bonn beigesetzt in der Grabstätte seines Urgroßvaters Karl Simrock.
Reifferscheid war Priester und Religionslehrer. Die Priesterweihe erfolgte 1936 im Ermland, heute Polen. Er war dort und in Ostpreußen auch als Priester tätig, später war er dann an der Laurentiuskirche in Oberdollendorf. Religionsleherer war er am Beethoven-Gymnasium in Bonn.

Quelle: http://www.virtuellesbrueckenhofmuseum.de
























Der Sequioa ist auch als Riesenmammutbaum  (Wellingtonie) bekannt. Er stammt aus Nordamerika (Kalifornien) und seine Samen verbreiten sich besonders gut nach Waldbränden, da sie dann auf ein gutes Bodensubstrat (sehr mineralhaltig) fallen. Die Zapfen öffnen sich zudem nach starker Austrocknung, wie nach Bränden üblich. Fehlendes Unterholz nach Waldbränden, erhöht zudem die Lichtzufuhr.  Bevor der Mensch eingriff, erfolgten solche Waldbrände alle 20 bis 50 Jahre und sicherten den Fortbestand der Sequoia. Ein Sequoia steht auch auf dem Alten Friedhof in Bonn, er stammt von 1863.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen