Mittwoch, 20. Mai 2015

Antwort zur Abkürzung R.I.P.S.

Die Inschrift auf der Tafel über dem Zugang zur Mumiengruft in der Kreuzbergkirche ist ganz eindeutig.
Sie lautet:
            Hic exspectant resurectionem Patres et Fratres Ord[inis] Servorum
            B[eatae]  M[ariae]  V[irginis].
                R[equiescant]  I[n]  P[pace]  S[empiterna]

=        Hier erwarten die Auferstehung die Patres und Brüder des Ordens der    Diener der seligen Jungfrau Maria. (...) Mögen sie ruhen in Frieden.

Die Formel
 „Exspectant Hic Resurectionem“  bzw. „Exspectat Hic Resurectionem“
ist auch auf Grabsteinen sehr häufig. Sie macht aber nicht die Aussage „zur Auferstehung bestimmt“.


Vielen Dank für diese Antwort / Aufklärung an Dr. M.P. Koch und an Herrn Kajo Meyer.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen