Freitag, 9. Januar 2015

Beethovendenkmal im Detail

Das Beethovendenkmal auf dem Bonner Münsterplatz etwas näher betrachtet (Künstler Ernst Hähnel aus Dresden und Daniel Jacob Burgschmiet aus Nürnberg):

Vorderseite





















Die Phantasie ist reitend auf einer Sphinx dargestellt. 

Links:






















Cäcilla von Rom an der Orgel, Darstellung der geistlichen Musik durch die Patronin der Kirchenmusik

Rechts:






















Die dramatische Musik für das Schauspiel, dargetellt durch eine Dame mit Lyra und zwei Masken (auf dem Knie und auf dem Kopf)

Rückseite:






















Darstellung der Symphonie:

1. Euterpe, die griechische Muse der Tonkunst, mit Lyra, folgend die vier Sätze der Symphonie
2. 1.Satz Allegro con brio Genius mit dem Schwert des Geistes steht für die Trennng von Macht und Menschlichkeit
3. 2.Satz Trauermarsch Genius mit nach unten gerichteter Fackel und einer Schlange um den Arm (tödlicher Biss) steht für das Sterben
4. 3. Satz Scherzo Genius mit Kastagnetten und einem Thyrsosstab (Fenchelstab mit Pinienzapfen) steht für die Heiterkeit und Fruchtbarkeit
5. 4.Satz Allegro molto Genius mit einer Triangel steht für den Jubel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen