Mittwoch, 16. April 2014

Das Programmheft "Bonner Stadtspaziergang Mai - August 2014" ist soeben erschienen!!!

Ab nächster Woche (22.04.2014) liegt das neue Programmheft "Bonner Stadtspaziergang Mai - August 2014" an den bekannten Stellen in Bonn aus. Sie können es zudem immer bei meinen Stadtspaziergängen erhalten, das gilt ab sofort.

Neu im Programm ist ein Spaziergang durch Rüngsdorf / Villenviertel am 11.05. / 24.08.


Samstag, 12. April 2014

"Cosmo Larissa Laë" - Ausstellungsbesprechung im General-Anzeiger

Im General-Anzeiger vom 12.04.2014 war eine sehr schöne Besprechung der Ausstellung "Cosmo Larissa Laë" der Künstlerin Larissa Laë.
Den Artikel von Christina zu Mecklenburg können Sie hier online lesen

Weitere Eindrücke finden Sie auf der Seite www.larissa-lae-art.com

 

Nachruf auf Walter Hardy

Danke für die viele Unterstützung und Hilfe beim Bonner Stadtspaziergang sagt Rainer SELmanN

Walter Hardy (1954 - 2014)



 

"Goethe,Twain & Co"-Artikel im General-Anzeiger der Beueler Ausgabe vom 11.April 2014

Zum Lesen des Artikels im General-Anzeiger von Leif Kubik einfach auf das Bild klicken.
Die nächsten Termine sind am 11.06.2014 Mittwoch 20 Uhr Pauke, Endenicher Str., 53115 Bonn und 28.09.2014 Sonntag 17 Uhr Gertrudiskapelle im Frauenmuseum, 53111 Bonn



Das Grab von Ferridoun Farrokhzad auf dem Nordfriedhof in Bonn

Und wieder ist es erweitert worden, mal sehen was noch passiert.
Das Grab des iranischen Filmschauspielers Ferridoun Farrokhzad, der 1992 in Bonn ermordet worden ist.
Bis heute ist der Mord nicht wirklich aufgeklärt!


Diese Behauptungen sind bis heute nicht bewiesen, allerdings auch nicht widerlegt

Mittwoch, 9. April 2014

Rubrik-Antworten: Yin-Yang am Grab von Mildred Scheel & Familie Oppenhoff

Am Grabstein von Mildred Scheel auf dem Alten Friedhof von Bonn ist im unteren Bereich das "Yin und Yang-Zeichen" zu erkennen. Möglicherweise ist es eine Anspielung auf die Deutsche Krebshilfe, deren Gründerin Mildred Scheel ist und die ein etwas abgewandeltes Logo führt.
Zudem war Mildred Scheel seit den 70er Jahren eine große Anhängerin der chinesischen Akupunktur und somit wäre auch ein Bezug hergestellt.
Übrigens ist das Geburtsjahr am Grab falsch angegeben, Frau Schell ist 1932 geboren.























Der Oberbürgermeister Karl Edmund Joseph Oppenhoff, nach ihm ist die Straße in der Nordstadt benannt, ist ein Verwandter des späteren Oberbürgermeisters Franz Oppenhoff in Aachen. Dieser wurde 1945 von den Nationalsozialisten ermordet.
Ein Vorfahre von Franz Oppenhoff war Direktor des Landgerichts Aachen und Vetter des Bonner Oberbürgermeisters.


Samstag, 5. April 2014

"Goethe, Twain & Co" Die vergnüglich-historische Foto-Schau mit Rainer SELmanN & Larissa Laë am 09. April 2014 im Nähcafé in Beuel 20 Uhr

Am kommenden Mittwoch 09. April 2014 können Sie im Nähcafé Mr. & Mrs. in Beuel (Limpericher Straße 22, 53225 Bonn-Beuel) die vergnüglich-historische Foto-Schau "Goethe, Twain & Co - zu Besuch bei den Literaten in Bonn" erleben.
Rainer SELmanN und Larissa Laë präsentieren Ihnen diesen Bildvortrag mit kurzen Lesungen ab 20 Uhr.
Der Eintritt beträgt 10 Euro an der Abendkasse und 8 Euro im VVK (Nähcafé).



Dienstag, 1. April 2014

"Beethoven" von Markus Lüpertz in Bonn

Tja, da wird nun heftig drüber gestritten.
Ich selbst kann dem Kunstwerk leider keine Schönheit bescheinigen und werde mich erst daran gewöhnen müssen, auch wenn ich die Interpretation des Künstlers nachvollziehen kann.
Leider ist es auch nicht selbsterklärend und ich frage mich schon, ob wir in Bonn diese Kunstwerk brauchen. Ein bein- und armamputierter Beethoven hätte es jetzt nicht gerade sein müssen, schließlich waren seine Handicaps auch anderer Natur.
Vielleicht wird man trotzdem in zehn Jahren traurig sein, wenn dieser Beethoven Bonn wieder verläßt.
Wenn er denn so lange steht:
Zitat eines GA-Kommentars "Viel Erfolg...den Metalldieben"
Ein Gast meines heutigen Spaziergangs meinte nachdem er die Skulptur betrachtet hatte: "Herzliches Beileid"

Machen Sie sich selbst ein Bild






















Wobei so wirkt die Skulptur doch recht hübsch