Mittwoch, 9. April 2014

Rubrik-Antworten: Yin-Yang am Grab von Mildred Scheel & Familie Oppenhoff

Am Grabstein von Mildred Scheel auf dem Alten Friedhof von Bonn ist im unteren Bereich das "Yin und Yang-Zeichen" zu erkennen. Möglicherweise ist es eine Anspielung auf die Deutsche Krebshilfe, deren Gründerin Mildred Scheel ist und die ein etwas abgewandeltes Logo führt.
Zudem war Mildred Scheel seit den 70er Jahren eine große Anhängerin der chinesischen Akupunktur und somit wäre auch ein Bezug hergestellt.
Übrigens ist das Geburtsjahr am Grab falsch angegeben, Frau Schell ist 1932 geboren.























Der Oberbürgermeister Karl Edmund Joseph Oppenhoff, nach ihm ist die Straße in der Nordstadt benannt, ist ein Verwandter des späteren Oberbürgermeisters Franz Oppenhoff in Aachen. Dieser wurde 1945 von den Nationalsozialisten ermordet.
Ein Vorfahre von Franz Oppenhoff war Direktor des Landgerichts Aachen und Vetter des Bonner Oberbürgermeisters.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen