Donnerstag, 26. April 2012

Her(t)zenssache: Die Drei von der Wissenschaft Hertz - Kekulé - Argelander

Im Zuge der Ausstellung (26.04.2012 - 13.01.2013) "Heinrich Hertz - Vom Funkensprung zur Radiowelle" im Deutschen Museum Bonn gibt es auch wieder einen parallelen Spaziergang.
Es beginnt am 04.05. 2012 Freiag 17 Uhr am Eingang zur Rheinischen-Friedrich-Wilhelms-Universität (Straße "Am Hof").
Unter dem Titel "Her(t)zenssache - - Die Drei von der Wissenschaft: Hertz - Kekulé - Argelander" zeige ich bei diesem Spaziergang ein kulturhistorisches Bild der Wissenschaft im 19. Jahrhundert in Bonn.

Diese drei herrausragenden Wissenschaftler haben alle in Bonn gelehrt und für die Menschheit bedeutenden Werke  und Entdeckungen hinterlassen. Doch nicht nur ihre Arbeit soll im Mittelpunkt stehen, sondern auch ihre Biographie sowie die damaligen Lebensumstände.
Ein Vergleich von Physik, Chemie und Astronomie.
Gmeinsamkeiten und Unterschiede von Heinrich Hertz (Physiker [Entdecker der elektomagnetischen Wellen]), August Kekulé (Chemiker [Entdecker des Benzolringes]) und Friedrich Wilhelm August Argelander (Astronom [Bonner Durchmusterung]) werden bei diesem Spaziergang in anschaulicher und unterhaltsamer Weise präsentiert.

Eine Anmeldung ist unter RSelmann@kultnews.de oder 0228 /697682 erwünscht (nicht erforderlich)

Die Termine:
jeweils Freitag 17 Uhr


04.05.
11.05.
15.06.
29.06.
13.07.
27.07.
10.08.
31.08. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen